23.08.2017 in Kiez

Kiezspaziergang mit Baustadtrat Ephraim Gothe

 

Unser Wohngebeite befindet sich in stetigem Wandel. Vor unsere Haustür entsteht das Humboldt-Forum, die Fischerinsel soll weiter bebaut werden und auch entlang der Leipziger Straße ensteht Neues.

Daher haben wir Sie zu einem Kiezspaziergang mit dem für Stadtentwicklung verantwortlichen Stadtrat Ephraim Gothe eingeladen. Gemeinsam haben wir uns über aktuelle Bauvorhaben informiert.

herzlich

Max Landero

10.05.2017 in Abteilung

Kennenlerntreffen der SPD Friedrichstadt

 

Wir freuen uns riesig, dass die Mitgliederzahl in unserer Abteilung, der SPD Friedrichstadt, seit Anfang des Jahres noch einmal ordentlich gewachsen ist.
Natürlich steht in diesem Jahr die Bundestagswahl im Zentrum unserer politischen Arbeit - aber wir möchten die Impulse die wir in diesem spannenden Jahr auch durch die Neumitglieder aufnehmen, auch danach weiter verfolgen. Und das wollen wir auf eine möglichst breite Basis stellen.
Wir haben Lust, Euch (besser?) kennenzulernen - zu erfahren, was Euch bewegt hat, der SPD beizutreten und welche Themen Euch besonders wichtig erscheinen. Gern stehen wir auch Rede und Antwort für alle Fragen rund um die SPD, programmatische Inhalte, Wahlkampf und den Kiez.

Max Landero

28.03.2017 in Stadtentwicklung

Entwicklung und Mobilität, Gespräch mit Ephraim Gothe, Baustadtrat

 

Berlin wächst. In der Innenstadt wird nachverdichtet und neue Zentren entstehen mit neuen Anforderungen an den Verkehr.

Das Bedürfnis nach Mobilität steigt. Pendler*innen, Touristen*innen, Lieferverkehr, Reisebusse und Anwohner*innen drängen sich auf den Straßen von Berlin-Mitte. Durch die große Verkehrsmenge steigen Lärm- und Luftschadstoffemissionen und beein-trächtigen das Leben vieler Anwohner*innen negativ. Exemplarisch dafür steht die Leipziger Straße mit ihrer hohen Verkehrsbelastung bei Tag und Nacht. Mit der Fertigstellung des Humboldt-Forums ist angedacht, den Boulevard Unter-den-Linden für den Autoverkehr zu sperren. Viele Fragen sind dazu offen.

Ist die zukünftige Sperrung als erster Schritt hin zu einer „Autofreien Innerstadt“ gedacht oder führt die Sperrung zu einer weiteren Mehrbelastung der Anwohner*innen in den umliegenden Straßen und Kiezen? Wie sieht ein Gesamtkonzept aus? Wie kann Autoverkehr in Wohngebieten beschränkt werden? Brauchen wir mehr Anwohnerparkzonen? Wie soll der ÖPNV ausgebaut und verbessert werden? Wie wird Rad- und Fußverkehr gefördert? Wie kann alles zu einer ganzheitlichen Mobilitätsstrategie vernetzt werden?
Die großen städtebaulichen Vorhaben wie z.B. der Molkenmarkt werden voraussichtlich erheblichen Einfluss auf die Verkehrssituation nehmen.
Daher wird im Hinblick auf die Umsetzung eines ökologisch, ökonomisch, sozial, Flächen- und städtebaulich verträglichen Verkehr auch die Struktur der Innenstadt neu gedacht werden müssen.
 

Unser Gast Stadtrat Ephraim Gothe regt an den 100. Jahrestag der Schaffung von Groß-Berlin als Plattform zu nutzen, um über die nachhaltige Gestaltung unserer Stadt gemeinsam nachzudenken und konstruktiv zu streiten. Die Veranstaltung war darüber hinaus geprägt von der Diskussion um den Neubau auf der Fischerinsel.


Max Landero

31.01.2017 in Wirtschaft

"Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung" - Ein Abend mit Ulrike Herrmann

 

Unsere Bildungsveranstaltungen bieten Hilfestellungen, komplexe Wirklichkeiten zu verstehen. Diesmal ging es um Nationalökonomie, Volkswirtschaft und politische Ökonomie.
Unser Gast Ulrike Herrmann geht in ihrem neuen Buch der Frage nach, wie Kapitalismus beschrieben werden muss, damit wir verstehen, was und warum passiert.