14.07.2016 in Vereinsleben

Traditionelle Schifffahrt der Abteilung Friedrichstadt und Rosenthaler Vorstadt

 

Leben und wohnen im Herzen der Hauptstadt das war das Motto unseres Wahlkampfs zur Abgeordnetenhauswahl. Zum Abschluss eines intensiven Sommers haben wir und selben Motto unsere traditionelle Schiffahrt veranstaltet.

Wir mischen uns ein. Wir gestalten unser Berlin-Mitte.
Jährlich zieht es etwa 40.000 Menschen in unsere Stadt, gut 12 Millionen Touristen kommen noch hinzu. Besonders unsere Mitte ist für viele Menschen attraktiv. Wir freuen uns darüber und wollen unsere weltoffene
und vielfältige Mitte im wachsenden Berlin lebenswert gestalten. Baustellen, Lärm, Parkplatzmangel und Verkehr, knapper Wohnraum, steigende Mieten sind aktuelle Probleme.
Wie auch in Zukunft das Leben im Herzen von Berlin attraktiv und die Nachbarschaft intakt bleibt, Familien, Singles und Senioren passende Angebote finden:

Darüber sind wir mit  Bürgerinnen und Bürgern, mit Freunden, Nachbarn, mit sehr vielen denen Berlin Mitte am Herzen liegt - ins Gespräch gekommen.

08.06.2016 in Kiez

Leben und Wohnen im Fischerkiez

 

Jährlich zieht es etwa 40.000 Menschen in unsere Stadt, gut 12 Millionen Touristen kommen noch hinzu. Das wirkt sich auch bei uns auf der Fischerinsel aus: Baustellen, Parkplatzmangel und Verkehr nehmen zu, knapper Wohnraum lässt die Mieten steigen.
Wie auch in Zukunft das Leben im Kiez attraktiv und die Nachbarschaft intakt bleibt, Familien und Senioren passende Angebote finden – darüber haben wir mit Ihnen diskutiert, zugehörtund Ideen entwickelt.
Ob Mietpreisbremse, Nahversorgung oder Grünanlagen.

Entspannt bei Kaffee und Kuchen!

Ihre SPD Berlin Mitte Friedrichstadt

10.05.2016 in Äußeres

Weil ich will, dass der Friede bleibt - SPD Friedenspolitik

 

Diskussion mit Eva Högl, MdB, SPD-Wahlkreisabgeordnete, Niels Annen, MdB, außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Astrid Hollmann, Wahlkreiskandidatin für das Abgeordnetenhaus von Berlin

Anfang Dezember 2015 hat der Deutsche Bundestag mit breiter Mehrheit dem Ein-satz der Bundeswehr in Syrien zugestimmt. Dennoch gab es auch 145 Gegenstimmen, davon 28 aus der SPD-Bundestagsfraktion.

Eine Positionsbestimmung der Friedenspolitik ist immer eine Debatte um ihre Mittel und Wege, die Beschreibung des Ziels alleine reicht nicht aus.
 

15.03.2016 in Kiez

Leben und wohnen in der Leipziger Straße

 

Regelmäßig erreichen uns Anfragen zu unserem Kiez:


Wie soll die Leipziger Straße gestaltet werden? Was passiert am Gendarmenmarkt und welche Bauprojekte kommen auf uns zu? Was macht die SPD gegen steigende Mieten?

Darüber und über andere Themen mit Bezug zur Leipziger Straße haben wir mit Ihnen in gemütlicher Runde diskutiert, zugehört und informiert.

Im Gespräch dazu:
Christian Hanke, Bezirksbürgermeister Berlin-Mitte
und Jan Stöß, Kandidat für das Abgeordnetenhaus

10.12.2015 in Wahlkreis

Jan Stöß für das Herz der Haupstadt!

 

Die Abteilung Friedrichstadt der SPD Mitte hat sich einstimmig für die Nominierung von Jan Stöß als Kandidat für die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus in 2016 im Wahlkreis 2, Berlin-Mitte ausgesprochen.

Für die Mitglieder der Abteilung ist es wichtig, dass dieser Wahlkreis in 2016 von der SPD repräsentiert wird und der Stadtkern Berlins im Abgeordnetenhaus von einem Sozialdemokraten vertreten wird.

Jan Stöß kennt als Vorsitzender der SPD Berlin die Situation in allen Bezirken der Stadt. Er hat sich dabei immer wieder öffentlich für die Belange der Stadtmitte eingesetzt, den Dialog gesucht, aber auch Missstände offen angesprochen. Dabei hat er sich tief in die Strukturen und Bedürfnisse des Wahlkreises eingearbeitet.

Mitte ist Herzenssache für ihn und wir wollen Jan Stöß tatkräftig unterstützen. Mit ihm gemeinsam bringen wir eine urbane Mitte voran, in der sich vor allem auch die dort lebenden Berlinerinnen und Berliner wohl fühlen sollen.